• Wilde Welten im September 2022 - Rapfen

September 2022 – Zahnloser Räuber: Der Rapfen

Unter der Neckarbrücke in Heidelberg kann man mit etwas Glück Rapfen beobachten, die meist in großen Fließgewässern oder durchströmten Seen mit Kiesbetten anzutreffen sind.

Die ursprünglich im Donaugebiet heimischen Rapfen (Leuciscus aspius, syn. Aspius aspius) gehören zur Familie der Karpfenfische (Cyprinidae). Er war 2007 in Deutschland und Österreich Fisch des Jahres, weil ihm neben der Verbauung der Gewässer besonders deren Verschlammung gefährlich wird, durch die Laichplätze verloren gehen.

Der 40 – 80 cm lange, stromlinienförmige Körper und die große, bis unter die auffallend kleinen Augen reichende Maulspalte verraten: Dieser zahnlose Fisch mit den kleinen, silbrig glänzenden Schuppen ist ein Räuber! Die noch in Gruppen lebenden Jungtiere ernähren sich von Kleintieren, ältere Einzelgänger von Fischen, Fröschen, Mäusen und kleinen Vögeln. Bis zu 5 kg kann ein Rapfen auf die Waage bringen, doch zählt er wegen seiner Zwischenmuskelgräten (137!) nicht zu den beliebten Speisefischen.

Partnerverband

LFVBW_Logo

Vorkommen

Local_September

Infomaterialien

Weitere Informationen zum Thema finden Sie ab Mitte August 2022 an dieser Stelle

Der Wilde Welten Kalender ist ein kostenfreies Angebot für Lehrer und Schüler. Bestellen Sie den Wilde Welten Kalender 2022 noch heute für Ihre Klasse und gehen Sie gemeinsam mit Ihren Schülern durch ein wildes Jahr voller Wissen und Anregungen. Das Projekt wird gefördert von der Fischereiabgabe und der Jagdabgabe.

© Copyright - Wilde Welten 2022